HMÜ gegen Rechtsextremismus & Menschenverachtung

Presseinformation
Stadt Hann. Münden
am Dienstag, 10.08.2016

Die Stadt Hann. Münden zeigt am Samstag, 13. August Gesicht.  Bürgermeister Harald Wegener lädt als Versammlungsleiter zu einer friedlichen Kundgebung  für ein demokratisches, tolerantes und buntes Hann. Münden ein. Wie in Duderstadt, Dransfeld, Adelebsen und vielen anderen Kommunen möchten wir ein gemeinsames Zeichen gegen Rechtsextremismus und menschenverachtende Einstellungen setzen.

Mit einer Begrüßung um 14 Uhr am Kirchplatz/Lange Straße durch Bürgermeister Harald Wegener startet die Kundgebung, eine Rundgang durch die Stadt schließt sich an mit Redebeiträgen an den angemeldeten Stationen werden weitere Redner wie der Landtagsabgeordnete Ronald Schminke (SPD), Stefan Schäfer für das Netzwerk „Aus der NS-Geschichte lernen“ der örtlichen Geschichtsvereine zu hören sein. Die Kundgebung endet um 17.00 Uhr wieder am Kirchplatz, wo der Superintendent im Ev.- luth. Kirchenkreis Münden, Thomas Henning, als Vertreter der örtlichen Kirchen sprechen wird. Bürgermeister Harald Wegener wird die Versammlung um 17.00 offiziell beenden und bittet alle um eine fröhliche und friedliche Teilnahme und ruhigen Ausklang, etwa auf dem französischen Markt, der von Donnerstag bis Samstag auf dem Kirchplatz bis 19.00 Uhr besucht werden kann.

Weitere angezeigte Kundgebungen werden am Samstag, 13. August in Hann. Münden nicht stattfinden.

Wir möchten Sie bitten, den Aufruf weiterzuleiten und zahlreich an der Veranstaltung „Hann. Münden zeigt Gesicht! Für eine bunte und vielfältige Stadt“ teilzunehmen.

Stadt Hann. Münden
Gleichstellungsbeauftragte:
Julia Bytom
Tel. 05541 75255
Fax: 05541 75401
Pressestelle/Lokale Agenda 21:
Böttcherstr. 3
Altbau, 3. Etage, Zimmer 318
34346 Hann. Münden
eMail: Bytom@hann.muenden.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hann. Münden: Stadtkarte für Flüchtlinge

Die Stadt Hann. Münden hat das Angebot des Landesamtes für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) umgesetzt und in Zusammenarbeit mit vielen Einrichtungen und Instiutionen Stadtkarten für Flüchtlinge in den Sprachen Dari, Pashto, Tigrina sowie Kurdisch Kurmanci und Kurdisch Sorany erstellt. Die Karten liegen als .pdf zum download bereit.
Wer die Karte als Printmedium nutzen möchte, muss Formatwahl, Herstellung und Vervielfältigung selbst organisieren bzw. kann sich mit anderen Institutionen zusammentun, die dies ebenfalls beabsichtigen.
Die Karten

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Förderung von Veranstaltungen gegen Rassismus

stiftg_gg_rassismbetrifft: Förderung von Veranstaltungen durch die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus. Die Veranstaltungen im Rahmen dieses Projekts können das ganze Jahr über gefördert werden. Es können mit sehr geringem Aufwand Beträge in Höhe von bis zu 300 Euro beantragt werden. Der Antrag sollte 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingereicht sein. Alle Infos

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Training gegen Gewalt in Hann. Münden am 03.06.

anti_gewalt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Youth Night am 18.06. in Hann. Münden

youthnight
Aufsuchende Jugendarbeit und Kinder- und Jugendbüro Hann. Münden haben mit ehrenamtlichen Jugendlichen eine Youth Night (Jugenddisco) geplant. Die Party steigt am 18.06. von 19.00 – 22.00 Uhr. Bei guter Musik und alkoholfreien Drinks einen coolen Abend verbringen und ordentlich feiern!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Göttingen: 3. Markt der Berufe

Mit einanden sprechen, Praktikum zu vereinbaren, Bewerbungsunterlagen abgeben!
27 Aussteller/innen freuen sich auf Euren Besuch!
marktderberufe

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

neue Regelbedarfssätze im AsylbLG ab März 2016

Ab 17. März 2016 gelten neue Regelbedarfssätze im AsylbLG (Grundleistungen): Der monatliche “notwendige persönliche Bedarf” (das so genannte “Taschengeld”) wird danach um zehn Euro in Regelbedarfsstufe 1 gekürzt und beträgt nur noch 135 Euro statt bisher 145 Euro, der Gesamtbedarf somit 354 Euro statt 364 Euro.
AsylbLG

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

Menschenfeinde in Dransfeld

Wie bereits gestern berichtet hat der Freundeskreis erneut eine Veranstaltung in der Stadt Dransfeld für den kommenden Freitag, den 22. April angemeldet.

Entgegen der ersten Anmeldung, die einen festen Veranstaltungsort auf dem Parkplatz am Bahnhof hatte, soll nun ein Marsch zwischen der Stadthalle und dem Bahnhof und damit inklusive der Querung der Bundesstraße erfolgen.
Hierzu fand heute Morgen ein Gespräch zwischen Polizei, Landkreis und Verwaltung statt.
Von Seiten der Polizei sind wir aufgefordert worden, wiederum eine Gegenveranstaltung auf dem Platz vor der Kirche zu veranstalten. Ziel dieser Veranstaltung soll das Angebot eines Treffpunktes für all jene sein, die ihren Protest gegen die Parolen des Freundeskreises zum Ausdruck bringen wollen.
Wir wollen zeigen, dass die Demonstranten, die von außen nach Dransfeld kommen, nicht die Meinung der allermeisten Dransfelder vertreten. Wichtig ist ein friedlicher Protest vor der Kirche und nicht ein Stören des Zuges des Freundeskreises durch verschiedenartige Aktionen.
Dies kann nicht unser Wille sein!
Für einen Gastbeitrag zum Hintergrund des Freundeskreises wird wahrscheinlich ein Redner aus Duderstadt, die schon längere Erfahrung mit dieser Gruppierung haben, erscheinen. Daneben wird auch der Pastor Worte an die Veranstaltung richten.
Die Gegenveranstaltung wird nach Absprache mit der Polizei zeitgleich mit der Veranstaltung des Freundeskreises um 19:00 Uhr vor der Kirche beginnen. Im Bereich der Altstadt sollen die Anwohner entlang der möglichen Routen durch Handzettel informiert werden.
Für weitere Fragen stehe ich natürlich gerne jederzeit zur Verfügung.
Auch diesmal würde es uns sehr freuen, wenn möglichst viele auch aus dem politischen Bereich an der Gegenveranstaltung (dauert ca. 1 Stunde) teilnehmen würden.
Neben dem Präventionsrat, dem Bündnis für Familien hat auch die evangelische Kirche ihre Unterstützung zugesagt. Die katholische Kirche berät heute bei einer Kirchenvorstandssitzung über das weitere Vorgehen.

Mit freundlichen Grüßen
Mathias Eilers
Samtgemeindebürgermeister

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Ausbildungsgang für Integrationslotsen in HMü

Ausgebildete Integrationslotsen erleichtern Migrantinnen und Migranten die Integration in die hiesige Gesellschaft. Der Bedarf an Unterstützung durch die ausgebildeten Helferinnen und Helfer ist groß. In drei Schulungsblöcken wird den Lotsen/innen das Rüstzeug hierfür vermittelt und auch der Spaß kommt dabei nicht zu kurz.
Der nächste Schulungslauf für Integrationslotsinnen und -lotsen startet am Freitag, den 22.04.2016 in Hann. Münden. Die Schulung in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Münden beginnt um 16:00 Uhr in den Räumen der Diakonie Ziegelstr. 16.
Die Schulungen finden an folgenden Tagen und Uhrzeiten statt:

  • Fr., den 22.04.2016, 16.00 – ca. 19.45 Uhr
  • Sa., den 23.04.2016, 09.00 – 15.45 Uhr
  • Fr., den 29.04.2016, 14.30 – 19.45 Uhr
  • Sa., den 30.04.2016, 09.00 – 16.00 Uhr
  • Fr., den 20.05.2016, 16.00 – 19.15 Uhr
  • Sa., den 21.05.2016, 09.00 – 16.00 Uhr

(Änderungen vorbehalten.)
Zusätzlich ist noch ein Termin für eine Fahrt in das Grenzdurchgangslager Friedland geplant, der Termin steht noch nicht fest.
Weitere Informationen liefert der Flyer, das Plakat sowie der Ablaufplan. Der Flyer enthält außerdem einen Anmeldebogen, den die Bürger/innen bei Interesse ausgefüllt an uns zurückschicken können. Es sind noch mehrere Schulungsplätze frei.
Gesucht werden Teilnehmer/innen mit und ohne Migrationshintergrund, aus der Stadt Hann. Münden, aus der Samtgemeinde Dransfeld und der Gemeinde Staufenberg.
Veranstalter:        Integrationsbeauftragter des Landkreises Göttingen
Ort:                        Diakonisches Werk Hann. Münden
_____________Ziegelstraße 16
_____________34346 Hann. Münden
_____________Telefon: 05541 981915
Ansprechpartner: Isa Sandiraz
_____________Reinhäuser Landstraße 4
_____________37083 Göttingen
_____________Telefon: 0551 525-726
_____________E-Mail: sandiraz@landkreisgoettingen.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert

berufliche Eingliederung von Migrant_innen & Asylbewerber_innen

Um Angebote zur beruflichen Eingliederung von Migrant_innen und Asylbewerber_innen zu bündeln, hat sich ein Kooperationsverbund in Südniedersachsen gegründet.
Alle Maßnahmen finden sich hier: http://www.bigs-app.de

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert