Ferienpass Hann. Münden 2017

Der Ferienpass des Kinder- und Jugendbüros ist online. Alle Aktionen und Infos unter http://www.hann.muenden.de/media/custom/295_5771_1.PDF?1495520632
Wir freuen uns auf eine spannende Ferienzeit mit euch!
KiJuBue_Dose_klecksIMG_20170524_092522

Veröffentlicht unter Allgemein, Hann. Münden | Kommentare deaktiviert

Ausschreibung für gemeinwesenorientierte Integrationsprojekte 2018

Das BAMF hat die Ausschreibung für Integrationsprojekte (Gemeinwesenorientierte Projekte – GwO) für das Förderjahr 2018 online gestellt.

Unter folgendem Link sind Informationen und Antragsformulare abrufbar: http://www.bamf.de/DE/Infothek/Projekttraeger/Integrationsprojekte/Antragsverfahren/antragsverfahren-node.html

Die Bewerbungsfrist ist der 15. September 2017!

Wie gewohnt werden alterunsabhängige und Jugendprojekte gefördert.

Die Handlungsfelder der alterunsabhängigen Projekte für Zugewanderte mit dauerhafter Bleibeperspektive ab 12 Jahren sind:

  • Begegnungsprojekte zwischen Menschen mit und ohne Flucht- oder Migrationserfahrung, insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Regionen mit wenig Integrationsangeboten
  • Generationsübergreifendes Engagement von Menschen mit Migrationsgeschichte für die gesellschaftliche Teilhabe von Senioren
  • Niederschwellige Integrationsbegleitung von Flüchtlingen und Heranführung an die Regelberatungsstruktur nach positiver Asylentscheidung

Für die Jugendprojekte, Jugendliche Zugewanderte mit dauerhafter Bleibeperspektive von 12 bis 27 Jahren, sind folgende Handlungsfelder vorgesehen:

  • Begegnungsprojekte zwischen einheimischen und zugewanderten Jugendlichen in strukturschwachen und ländlichen Regionen mit wenig Integrationsangeboten
  • Förderung freiwilligen Engagements von jungen Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte zu gesellschaftlichen und politischen Themen

Die Ausschreibung als pdf-Dokument (3MB).

Veröffentlicht unter Gemeinden, Migration, Partizipation | Kommentare deaktiviert

Fortbildung “Motivierende Kurzintervention” im Juni in Reinhausen

MOVE

Motivierende Kurzintervention
Alkohol, Zigaretten, Partydrogen, Cannabis und andere legale wie illegale Drogen auszuprobieren, gehört für viele Mädchen und Jungen zum Erwachsenwerden dazu. Die „Motivierende Kurzintervention“ ist eine erfolgreiche Methode, mit Mädchen und Jungen über ihr riskantes Konsumverhalten ins Gespräch zu kommen und sie zu Verhaltensänderungen anzuregen. MOVE kann als Kurzintervention in Schulen und Jugendeinrichtungen unkompliziert und spontan angewendet werden.

In dem dreitägigen Seminar vom 12. – 14. Juni werden anhand konkreter Gesprächssituationen Interventionen und Strategien vorgestellt und praktisch erprobt. Theoretische Grundlagen und Hintergrundwissen zu rechtlichen Aspekten und zur Suchtentwicklung werden dabei ebenfalls vermittelt.

Anmeldung/Flyer

Veröffentlicht unter Fortbildungen, Termine | Kommentare deaktiviert

Praktische Ausbildung zur Nutzung von Großkanadiern am 20.05.2017

17_04_JuleicaWBAnmeldung_hier!

Veröffentlicht unter Fortbildungen, Gemeinden, KJB Landkreis, Termine | Kommentare deaktiviert

12. Göttinger Girlskick am 30. Mai 2017

17_04_Girls Kick Plakat

Veröffentlicht unter Allgemein, Gender, Jugendschutz, Termine | Kommentare deaktiviert

Mehrsprachige Broschüre zum Thema Cybermobbing

Die Landesstelle Jugendschutz hat ihre aktuelle Broschüre zum Thema “Cyber-Mobbing” vorgestellt. Die Broschüre informiert knapp und klar über Formen und Folgen von Online-Attacken, beschreibt einige Schutzmöglichkeiten und zeigt auf, was man gegen Mobbing tun kann, auch wenn man selbst nicht betroffen ist.17_04_Cybermobbing2Jugendliche können sich mit der Broschüre eigenständig über das Thema informieren, die Broschüre kann auch als Einstieg in Gruppengespräche zu Gewalt im Netz genutzt werden. Mit der Übersetzung in die englische und die arabische Sprache sollen auch die Jugendlichen erreicht werden, die erst kurz in Deutschland leben und aufgrund von Sprachschwierigkeiten nicht an vorhandene Unterstützungs- und Hilfsangebote gelangen können.

Bestellt werden kann die Broschgüre hier.

Veröffentlicht unter Jugendschutz, Medien, Migration | Kommentare deaktiviert

Osterferienangebot für junge MigrantInnen: Fahrt ins Mathematikum

17_04_MathematikumAm Samstag, den 22. April 2017 von 08.00 bis ca. 18.00 Uhr organisiert der Landkreis Göttingen eine kostenlose Busfahrt nach Gießen und Marburg für Kinder und Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr mit Fluchterfahrung oder mit Migrationshintergrund.
Wir möchten das Mathematikum in Gießen besuchen. Anschließend ist eine Stadtbesichtigung in der historischen Universitätsstadt Marburg geplant.
Das primäre Ziel des Ausflugs ist es, das spielerische Interesse der Jugendlichen für Mathematik und Naturwissenschaften zu fördern. Ergänzend dazu ist ein erlebnispädagogisches Angebot in der schönen Studentenstadt Marburg organisiert, die in den Teilnehmern die Entdeckerlust an neuen Orten wecken soll. Neben der Besichtigung der mittelalterliche Elisabethkirche und der Altstadt wird es wahrscheinlich auch eine Führung durch die eindrucksvollen, unterirdischen Schlosskasematten des Landgrafenschlosses geben.
Dafür werden noch Jugendliche aus dem gesamten Kreisgebiet Göttingen gesucht, die Interesse für solch eine Fahrt mitbringen.
Die Fahrt ist geplant mit bis zu 40-45 Jugendlichen sowie 5 Betreuern, bestehend aus studentischen Hilfskräften sowie Praktikantinnen des Integrationsbüros.
Es sind noch Plätze frei!

Anmelden:
Landkreis Göttingen
Fachbereich Soziales – Integrationsbüro –
Reinhäuser Landstr. 4, 37083 Göttingen
Tel: 0551 525-2726
Fax: 0551 525-62726
Email: sandiraz@landkreisgoettingen.de

Veröffentlicht unter Allgemein, Freizeit, Gemeinden, KJB Landkreis, Kultur, Migration, Termine | Kommentare deaktiviert

kostenfreie Elternveranstaltungen zu aktuellen Medienthemen

Header_Digitale_Welten

Das „Konzept Medienkompetenz in Niedersachsen“, das aktuell bis 2020 fortgeschrieben wird, sieht vor, Eltern in ihrer Erziehungskompetenz in Medienfragen zu stärken. Mit einer Kooperation zwischen dem Niedersächsischen Sozialministerium, der Niedersächsischen Landesmedienanstalt und der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen haben sich drei Akteure im Bereich des Jugendmedienschutzes versammelt, die gemeinsam die Medienerziehung in Familien stärken möchten. Unter dem Projekttitel „Digitale Welten – was nutzt Ihr Kind“ wurden Referenten geschult und Materialien für die medienpädagogische Elternarbeit entwickelt.

Die Informationsveranstaltungen für Eltern dienen dazu, sich mit den verschiedenen Aspekten des Umgangs mit digitalen Medien auseinanderzusetzen. Mütter und Väter werden über die Mediennutzungsgewohnheiten von Mädchen und Jungen aufgeklärt, Tipps für die Medienerziehung werden ausgetauscht und Beratungsangebote vorgestellt. Die Informationsveranstaltungen werden von Referentinnen und Referenten durchgeführt, die von der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) in Zusammenarbeit mit dem Verein Blickwechsel e.V. medienpädagogisch fortgebildet worden sind.
Sie möchten eine medienpädagogische Elternveranstaltung organisieren und suchen dafür Referenten und aktuelle Medienthemen? Dann können Sie dies hier kostenfreien buchen.
Zu den folgenden Themenbereichen können zweistündige medienpädagogische Elternveranstaltungen veranstaltet werden: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fortbildungen, Medien | Kommentare deaktiviert

Tagung: (K)ein Platz für digitalen Hass und Diskriminierung; 11. Mai

Was Jugendliche über Gewalt im Netz wissen müssen

Das Internet bietet viele Möglichkeiten, Aggressionen freien Lauf zu lassen. Hasskommentare, Diskriminierung und Shitstorms sind weit verbreitet. Es scheint, dass in der digitalen Kommunikation die Grundregeln des sozialen Miteinanders manchmal außer Kraft gesetzt sind. Die fehlende Kontrolle durch die Betreiber von sozialen Netzwerken kann zu diesem Phänomen beitragen. Aber auch die Möglichkeiten der Nutzer, die eigene Identität zu verschleiern, kann so ein Verhalten fördern.

Die Tagung geht der Frage nach, wie Jugendliche mit digitaler Gewalt konfrontiert sind und welche Folgen Hasskommentare und Mobbing für betroffene Mädchen und Jungen haben. Darüber hinaus werden Schutz- und Reaktionsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es um den Umgang mit Hasskommentaren gegenüber anderen, aber auch um die Handlungsmöglichkeiten der Betroffenen selbst.

11. Mai
Tagung
€ 60,00 (inkl. vegetarischer Verpflegung)
Freizeitheim Vahrenwald, Hannover

Anmeldung | Buchungsnummer: M1750

>> mehr Informationen

Veröffentlicht unter Fortbildungen, Medien, Termine | Kommentare deaktiviert

Party im GSH

Nicht verpassen: Chillex bewegt wieder Hann. Münden von jung bis alt. Gespielt wird quer Beet: deutsche und englische Charts, kurdische und arabische Musik – und alles tanzbar.
Chillex Bewegt

Veröffentlicht unter Allgemein, Hann. Münden | Kommentare deaktiviert